Anbetungskonferenz “Dein Reich komme”- vom 15.-18. Juni 2017

Rückblick

 

Das Reich Gottes unter uns

Die letzten Monate waren für uns als Friends of Jesus-Mitarbeiter eine Zeit intensiver Vorbereitung auf die „Dein Reich komme“-Konferenz. In dieser Zeit haben wir viel gearbeitet, viel gebetet, uns so manche Frage gestellt und viele Entscheidungen treffen müssen. Im Gegenwind, der uns hier und da bremsen sollte, haben wir uns an die Hand genommen und sind weiter vorwärts gegangen, mit dem Ziel vor Augen: in unserem 20igsten Jubiläumsjahr zusammenzukommen mit Freunden und Gästen um aus dem, was Gott in das Herz unseres Dienstes gelegt hat, auszuteilen und Gott gemeinsam in Anbetung und Gebet die Ehre zu geben.

Und am 15. Juni war es endlich soweit. Zusammen mit einem Team, bestehend aus vielen Sprechern, Musikern, Tänzern und Helfern aus verschiedenen Nationen, war es uns möglich diese 4 Tage der Anbetung für unseren Herrn zu gestalten. Die Themen der einzelnen Botschaften und der kreative Rahmen von musikalischer Anbetung, Tanz und prophetisch symbolischer Gestaltung entsprachen wirklich dem Herzen unseres Dienstes und dem, was die Friends of Jesus-Gemeinschaft bis heute geprägt hat. Die Predigten waren echte „Brot-Botschaften“, die uns über die Anfangsmilch hinaus führen sollten, damit wir an Reife gewinnen und wirkliche Werkzeuge im Reich Gottes werden können. Es waren Botschaften wie „Echte Liebe leidet“, Fundamente der alltäglichen Jüngerschaft, ermutigende Wahrheiten über das Reich Gottes, humorvolle und tiefgehende Lebenszeugnisse, sowie Einblicke, die unser Verständnis und unsere Position zum Thema Israel stärkten.

Wir durften in diesen Tagen die Gegenwart Gottes in besonderer Weise miteinander erleben. Es waren herrliche Tage – Tage, die Spuren hinterlassen und uns ermutigten, tiefer mit Jesus zu gehen. Eins der schönsten Dinge zu sehen war, wie das Reich Gottes unter uns sichtbar wurde indem so viele helfende und hingegebene Menschen aus verschiedensten Nationen und Gemeinden ihre Gaben und ihre Kraft für diese Anbetungstage eingesetzten.

Wir glauben, dass in diesen Tagen der Konferenz eine kostbare Saat in viele Herzen gesät wurde, die Frucht bringen und das Reich Gottes voranbringen wird. Sein Reich soll durch uns sichtbar werden und Sein Wille soll durch uns geschehen – das ist das, wonach wir alle uns sehnen!

Hier einige Eindrücke